FANDOM


OsqueBritishMuseum

Oskische Inschrift

Das Oskische, die Sprache der Samniten, gehört zur sabellischen (früher: Oskisch-Umbrischen) Untergruppe der italischen Sprachen.

ÜberlieferungBearbeiten

Die oskische Sprache ist aus über 200 Inschriften vom Ende des 5. Jh.s v.Chr. (Münzlegenden) bis zur ersten Hälfte des 1. Jh.s n.Chr. (Graffiti aus Pompei) aus Italien bekannt. Die Hauptmasse der Inschriften stammt aus der Zeit zwischen 300 und 90 v.Chr. Die beiden bedeutendsten Inschriften sind die Tabula Bantina un der Cippus Albellanus.

SchriftBearbeiten

Für die Verschriftlichung des Oskischen wurden drei Schriften verwendet:

  • eine einheimische Schrift;
  • die griechische Schrift;
  • die lateinische Schrift

Die einheimische SchriftBearbeiten

Das einheimische oskische Alphabet besteht aus 21 Buchstaben:

Buchstabe a b g d e v z h I k l m n p r s t u F » Ê
Transliteration a b g d e v z h i k l m n p r s t u f í ú



Anmerkungen:

  • Die Buchstaben » und Ê, die mit í und ú transliteriert werden (früher auch mit ıͤ und ů [ebenfalls: o]), sind Abwandlungen der Buchstaben I und u; in den ältesten Inschriften sind sie noch nicht vorhanden.
  • Doppelte Konsonanten werden in der Schrift durch Doppelschreibung wiedergegeben (außer in den ältesten Inschriften).
  • Langvokale werden häufig durch Doppelschreibung zum Ausdruck gebracht.

Die griechische SchriftBearbeiten

XXX

Die lateinische SchriftBearbeiten

Die lateinische Schrift, die hauptsächlich in der Tabula Bantina verwendet wird, ist vom normalen Typ. Der Buchstabe z repräsentiert dabei ein stimmhaftes s. Doppelkonsonanten werden nur selten durch Doppelschreibung angezeigt, Langvokale niemals durch Doppelschreibung.

Phonologisches SystemBearbeiten

VokalismusBearbeiten

kurz lang
vorne zentral hinten vorne zentral hinten
hoch i ‹i/ι› u ‹u/υ,ου› ī ‹ií,i/i› ū ‹uu,u/u›
halbhoch e ‹í,i/i/ει,ει› ē ‹íí,í/i›
halbtief ɛ ‹e/ε› o ‹ú/o/ο,ω› ɛ ̄ ‹ee,e› ō? ‹ú›
tief a ‹a› ā ‹aa,a›






WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.